AnalysenCoinsUpdate

ICONOMI – Update #1

Wenn Ihr ICONOMI noch nicht kennt, schaut euch unseren Hauptartikel an.

Neue DAA-Fonds und DAs

Anfang Oktober hat ICONOMI eine ganze Reihe von weiteren Fonds ins Portfolio aufgenommen. Mit 12 neuen DAA-Managern ist die Anzahl der angebotenen Fonds auf insgesamt 18 angestiegen. Für jeden dieser Fonds ist es möglich über die Plattform von ICONOMI (Link) Anteile zu erwerben. Auf dem sog. Dashboard könnt ihr euch über die Gebührenstruktur, Ziele und Philosophie jedes einzelnen DAAs informieren und entsprechend mit Bitcoins oder Ether investieren.

Neben der Anzahl der DAA-Manager ist auch die Anzahl der Nutzer von ICONOMI bis zum Jahresende 2017 auf fast 40.000 angestiegen. Ein möglicher Grund dafür ist – neben dem erweiterten Angebot durch die neuen DAAs – wohl auch der mobile Zugang über das Smartphone. Dort kann man schnell die Kursverläufe nachschauen oder auch direkt in Fonds investieren.
Die ICONOMI App gibt es für Android und iOS.

Zum Ende des Jahres gab es noch ein Geschenk vom ICONOMI-Team für die DAA-Manager und die Community. Es wurden fünf neue Digital Assets (DAs) aufgenommen, die das Portfolio weiter vergrößern. Diese Fünf sind Raiden, EOS, Everex, Request Network, Tierion.

Pläne für 2018 vorgestellt

Iconomi hat einiges für das Jahr 2018 geplant und sich ambitionierte Ziele gesteckt.

Der Nutzer wird eine größere Transparenz über die einzelnen DAAs bekommen. Für jeden Einzelnen soll die Anzahl der Investoren, das verwaltete Volumen (AUM – Asset Under Management) und weitere Statistiken angezeigt werden. Jeder DAA-Manager bekommt seinen eigenen Bereich, mit einer Übersicht über die verwalteten DAAs und persönliche Informationen. Zudem soll es möglich werden, über ICONOMI einzelne Assets (z. B. Bitcoin) direkt zu kaufen. Interessant hierbei ist auch, dass eine ICONOMI Debitcard geplant ist, mit der man bargeldlos bezahlen kann, was dem TenX Prinzip sehr ähnlich ist (Anmerkung: TenX arbeitet mit einer Kreditkarte).
Damit Fiat Aus- und Einzahlungen überhaupt möglich sind, arbeitet das Team weiter daran einen Zugang für Fiatwährungen zu ermöglichen, sodass direkt Fiatwährungen (€, $) eingezahlt werden können. Iconomi wird in der ersten Jahreshälfte wohl den Fokus darauf setzen, da es dann auch für die breite Masse leichter wird, in die Fonds einzusteigen.

Auch für die DAA-Manager werden neue Funktionalitäten eingeführt. Zum einen werden diese einen Zugriff auf bessere und tiefere Statistiken ihrer Fonds haben und es soll Unterstützung für Unternehmensaccounts geben. Iconomi strebt außerdem an, eigene Events für die DAA-Manager zu veranstalten.

Die Plattform

Auch die Plattform selber wird aus- und umgebaut werden. Zum Einen sollen die anfallenden Gebühren auch mit dem hauseigenen ICN bezahlt werden können, zum Anderen wird ein Affiliatesystem eingeführt. Außerdem soll die Plattform auch für private DAAs geöffnet werden. Das heißt Nutzer können ihr eigenes Portfolio über die ICONOMI-Plattform zusammenstellen. Daneben wird auch das aktuelle Chartsystem und die Trading Engine verbessert.
Insgesamt klingt das nach einer Menge Arbeit für das Team von ICONOMI, aber die Ziele sind klar. Die Plattform wird sich stärker zu einer Kryptobörse entwickeln, auf der nicht nur einzelne Währungen/Assets (DAAs) erworben werden können, sondern es auch möglich ist, in ganze Fonds zu investieren.

Tags
Mehr

Bent Richter

Bent - Seine Mission: Begeisterung für die Technik hinter den Kryptos schaffen und die neusten Projekte vorstellen. Seine Lieblingsthemen: Die Evolution der Blockchaintechnik und ihre verschiedenen Use Cases.
Close
Close